28. Neujahrswanderung am 6. Januar 2018

mit Einkehr in der Pfaffenmühle

Tourenlänge: 7 und 5,5 km
Wetter: teilweise sonnig mit Nebel über dem Elstertal, klare saubere Luft, ideales Fotowetter, saftige Moosbetten
Teilnehmer: gesamt 64
Verantwortlich: Naturfreunde H. Leipold, B. Petzold, Lutz Fritsch und Peter Seibt.
Abfahrt/Treff: 9:29 Uhr Plauen (Vogtl.) Ob Bf
Kurzbeschreibung:
Beide Touren starteten am Bahnhof Jocketa. Nach kurzer offizieller Begrüßung mit Wünschen für das neue Jahr durch Bernd Petzold, Hans Leipold sowie dem Dichterfürst Werner Hartmann begann unsere 28. Neujahrswanderung. 14 Wanderer hatten sich für die kürzere Strecke über die Elstertalbrücke entschieden. 44 wagten sich an die längere Strecke. Beide führten auf unterschiedlichen Wegen durch unser schönes Elstertal zur Teufelskanzel und über das romantische Nymphental zur Pfaffenmühle.


Nur 15 min. trennten sich die Gruppen beim Eintreffen in die Gaststätte. Jeder fand schnell seinen Platz und die Gespräche explodierten. Frau Jahnsmüller begrüßte uns mit Wünschen fürs Neue recht herzlich und gab einen Witz zum Besten. Nach dem Essen gönnten sich einige Wanderfreunde noch einen Espresso und verzichteten auf die Rückfahrt mit der Vogtlandbahn ab Jößnitz. Die km waren ihnen heute zu wenig. So liefen sie zur Straßenbahnhaltestelle Preißelpöhl. Am oberen Bahnhof gab es dann ein kurzes freudiges Wiedersehen, denn viele hatten hier ihre Autos geparkt.

NF H. Leipold (Text u. Bilder)