30 Jahre Freundschaft mit dem TSV 1861 Hof

Traditionsgemäß haben die Sportfreunde des TSV 1861 Hof und die NaturFreunde Plauen ihre 30jährige Freundschaft bei einer gemeinsamen Wanderung am 04.08.2019 begangen.

Organisiert von Sabine Schiller begaben sich 21 Sportfreunde der TSV 1861 Hof und 31 NaturFreunde Plauen auf 2 Wanderstrecken (6 km bzw. 8 km). Dabei stand die Wanderung unter dem Slogan : “… wandern ohne Grenzen“ im Raum Regnitzlosau. Start und Ziel war an der Gaststätte Wolfrum in Trogenau. Entlang des sogenannten „Grünen Bandes“ kamen wir unter anderem an der ehemaligen Siedlung Hasenreuth vorbei. Hier wurde uns nochmals die Trennung der beiden deutschen Staaten in die jeweiligen Blocksysteme bis ins Jahr 1990 bewusst.

01-Grenzstein
02-Rietschen-Teich_bei_Trogenau
03-Sport-und_NaturFreunde
04-Verschwundene_Siedlung
05-Begrüßung_durch_Sabine_Schiller
06-Ehemalige_Grenzsäule_der_DDR
previous arrow
next arrow
Slider

Mit seinen Auen und Windungen konnten wir ein harmonisches Landschaftsbild mit sanften Höhen und ausgedehnten Waldgebieten bewundern. Die Schwierigkeiten beim Wandern auf dem ehemaligen Kolonnenweg waren bald vergessen.
Fast zeitgleich trafen die beiden Wandergruppen und weitere drei Sportfreunde des TSV 1861 Hof in der Gaststätte Wolfrum ein, die eine deftige und vielseitige Brotzeit bereithielt.

Plauen, den 07.08.2019
NF B. Wächter (Text), NFe U. Kretzschmar, B. Wächter (Bilder)