5 Sportler aus unserem Laufteam beim 20. OEM

2382 Läufer, unter ihnen 5 NaturFreunde, gingen am 30.04.2017 beim 20. Oberelbe-Marathon an den Start.

Die Halbmarathon-Strecke von Pirna nach Dresden mit einer Länge von 21,1 km bewältigten 1 Läuferin und 3 Läufer aus unserem Laufteam. Ein Läufer wagte sich sogar an die Marathonstrecke von Königstein nach Dresden, hierbei ist eine Strecke von 42,1 km zurückzulegen.
Sonnenschein, strahlend blauer Himmel und angenehme Temperaturen begleiteten die Läuferschar.
Auf dem Radweg, an oder in der Nähe der Elbe, am traumhaften Schloss- Pillnitz, dem schönen Ort Laubegast, Loschwitz mit dem „Blauen Wunder“, dem Fernsehturm, über die weiten Elbwiesen mit Blick auf die Elbschlösser, dem Terrassenufer, sowie der Augustusbrücke führte die Strecke zum Ziel, dem Heinz-Steyer-Stadion.
Viele Rhythmusgruppen und der Beifall der zahlreichen Zuschauer unterstützten die Läufer.


Leider gab es in der Organisation bei der Zeitmessung Probleme.
Es betraf den Block C + D, wo sich auch unsere Läufer befanden, da die Bruttozeit bei den gesamten Teilnehmern in diesen Blöcken nicht stimmte.
Ansonsten ein wunderschöner Lauf.

NF K. Kretzschmar (Text), NFe U. Kretzschmar, S. Becher (Bilder)