Aus unserem Vereinsleben

Die NaturFreunde Plauen gründeten sich bereits 1909. Heute sind wir integriert in der NaturFreunde Internationale, die sich 1895 in Wien gründete. In 37 Ländern gibt es derzeit Naturfreundeverbände und Naturfreundepartnergruppen. 500 000 Mitglieder sehen in der Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen  für die nachfolgenden Generationen  und den gleichberechtigten Zugang zu eben diesen Lebensgrundlagen, zur Arbeit und Bildung ihre vordringliche Aufgabe.

Weiterlesen

Die leisen Töne der Rockmusik

Am 23.01.2020 überraschte uns Tobias mit seinem musikalischen und informativen Vortrag zu den „Leisen Tönen der Rockmusik“ der 60-, 70-, und 80-iger Jahre“ in der Jugendherberge.

22 NaturFreunde der Ortsgruppe und ein Gast waren begeistert von der Art und Weise, wie Tobias die Details zur Musikrichtung, Interpreten, Cover-Versionen und Liedtexten (wurden auch in deutscher Übersetzung uns nahe gebracht) darlegte. Die Zeit verging wie im Fluge und alle Teilnehmer waren sich einig, das er mit diesem Vortrage ein „Treffer“ gelandet hat und auch weitergeführt werden sollte.

Vielen Dank Tobias.

Tobias hält einen Vortrag „Die leisen Töne der Rockmusik“

Text und Bild: Bernd Wächter

Wandern in der Altstadt Plauens

Wanderung mit den Zuckertütenkindern vom Kindergarten „Friesenzwerge“ in Plauen am 22.1.2020

Wanderung an der Elster entlang im Stadtgebiet mit vielen Sehenswürdigkeiten

Bei sonnigem Wetter fuhren die NF unter Leitung von Henry Beine (Regina Beine, Eva und Eberhard Wolf) mit 7 Kindern und ihrer Erzieherin Frau Machinek mit der Straßenbahn bis Bahnhof Mitte. Dort kamen noch Helga Leipold mit Enkel Alfred dazu. Wir wanderten an der Elster entlang und beobachteten die Enten auf dem Fluss. Der Wanderleiter erklärte den Kindern die Natur. In der Johanniskirche hatten wir auch die Möglichkeit zum Picknick. Und unser lieber Kasper war immer mit dabei.

Danach gingen wir durch die Pforte und die Kinder sangen ein Lied. Die frühere Notwendigkeit von Pforte und Stadtmauer wurde erklärt sowie auf das Malzhaus hingewiesen. Wir wanderten zur Walkmühle, zu den Weberhäusern, zu einem schönen Spielplatz an den Elsterterassen und zurück am anderen Ufer der Weißen Elster zur Straßenbahn. Den Kindern hat es wieder viel Spass bereitet und uns natürlich auch. Es waren ca. 3,5 km.

Es war eine sehr interessante Wanderung und die Kinder haben sich herzlich bei den NaturFreunden Eva, Regina, Eberhard und Henry bedankt.

NFin Eva Wolf

Schee war`s

Zu unserer alljährlichen Weihnachtsfeier am 14. Dezember strömten über 80 NaturFreunde und Gäste in die Kantine des Behördenzentrums. Es war wieder alles toll durch die Weihnachtsmannhelfer Ottmar, Rita und Eberhard vorbereitet.

Weiterlesen