Das war Spitze!

Die Landeswandertage der NaturFreunde des Landesverbandes Sachsen in Plauen und der vogtländischen Schweiz sind Geschichte.
Unsere Gäste, die aus Dresden, Löbau, Görlitz, Pirna, Königstein, Leipzig und Suhl angereist waren sowie die Naturfreunde der Ortsgruppe Plauen sind mit vielen schönen Eindrücken von uns und unserer Natur nach Hause gefahren.

Mit 30 NaturFreunden – Gästen und zahlreichen NaturFreunden aus der Ortsgruppe – haben wir fünf verschiedene Wanderungen an zwei Tagen durchgeführt und bei einer Stadtbesichtigung sowie der Führung in der Schaustickerei Wissenswertes aus der Geschichte von Plauen erfahren.


An unseren gemütlichen Grillabend nahmen 75 NaturFreunde teil. Bei leckerem Essen und musikalischer Untermalung der vogtländischen Gruppe Liedvoigt ließen wir den Wandertag am Samstag freudvoll ausklingen.
Besonders überraschend für unsere Gäste und NaturFreunde der Ortsgruppe war die Hobbyausstellung unserer kreativen NaturFreunde. Wir nutzten zu Beginn auch diesen Hobbyraum zur Eröffnung der Landeswandertage und waren erfreut, dass der Oberbürgermeister der Stadt Plauen diesem Ereignis besondere Aufmerksamkeit widmete. Ein Höhepunkt war auch der musikalische Auftritt der beiden Enkelkinder unserer Naturfreunde Kusche zu Beginn der Eröffnung.

Ein besonderes Lob geht auch an das Team der Jugendherberge für die großzügige Bereitstellung von Räumen, der guten Unterbringung und Versorgung der NaturFreunde sowie der Erfüllung von Sonderwünschen.
Im Pfaffengut wurden wir durch Frau Grohe und Frau Unger herzlich empfangen, gut versorgt und das Natur- und Umweltzentrum den Gästen nahegebracht.
Auf diesem Weg möchten wir auch allen NaturFreunden danken, die in der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung zum guten Gelingen dieser Landeswandertage beigetragen haben.


Plauen, Juni 2017
NF B. Wächter (Text und Bilder)