Eine Genusstour auf dem Main

Eine Seefahrt, die ist lustig… Ja unsere Wasserwanderung auf dem Main
war ein Highlight bei bestem Wetter mit Genuss, landschaftlicher Idylle,
Picknick am Ufer und Adrenalinschüben, die der naturbelassene Main
mit kleinen Stromschnellen verursachte.

19 Naturfreunde und Gäste stiegen in 6 Canadierboote und starteten in
einen herrlichen sonnenverwöhnten Tag. Die 6 Bootsbesatzungen erhielten
folgende Namen: Zorniger Hering/Wo sei mir/Fröhlicher
Wasserflo/Liebessturm/H2O-Schaluppe/ÜberholverBoot.


Alle Bootsbesatzungen erreichten nach 22.5 km und zwei Picknick-Pausen in 4
Stunden und 54 min wohlbehalten das Ziel. Allerlei Tiere konnten wir
beobachten oder hören und sogar ein Eiswagen tauchte plötzlich am Ufer
auf.

Der Fluß lehrte uns aber auch, die Fließgeschwindigkeit und seine
Mäander mit plötzlichen Hindernisen nicht zu unterschätzen. So
geschahen unfreiwillige Wasserkenterungen. Man kann es auch eine
Maintaufe nennen. Durch Hilfe untereinander konnten die Boote samt
Mannschaft wohlbehalten die Fahrt fortsetzen.
Vermisst wird nur ein Hut und eine Sonnenbrille, sie schwimmen wohl
jetzt noch Richtung Rhein.

Ganz besonderer Dank gilt Conny, die sich wieder einmal als
perfekter Tourenguide bewies.
Im Gasthaus Hellmuth genossen wir noch den lauen Sommerabend und fuhren
hochzufrieden, aber auch geschafft nach Hause.

NFin G. Franke (Text), NFin S. Becher u. K. Sondershaus, K. Müller (Bilder)