Erste Flusskonferenz “Flusslandschaft Weiße Elster“ in Plauen

Im Zuge des Gemeinschaftsprojektes der Landesverbände NaturFreunde Sachsen, Thüringen und Sachsen Anhalt, fand am 31.01.2019 im Landratsamt Plauen die erste der Flusskonferenzen statt.

Eine große Anzahl von Entscheidungsträgern aus kommunaler Politik, Umweltverbänden und Vereinen folgten der Einladung.
Großes Interesse bestand auch bei unseren Naturfreunden der Ortsgruppe.
Vier sehr gute Fachvorträge

  • Radweg als Aufwertung der Flusslandschaft
  • Naturreichtümer an den Flusstälern der Elster
  • Flusslandschaft als Tourismus und Erholungsgebiet
  • Hochwasserschutz an der Elster

bildeten reichlich Stoff für Diskussion.

Präsidium der Konferenz
Präsidium der Konferenz

Viel Redebedarf gab es zum Thema Errichtung von Radwegen in der Nähe des Flusslaufs ohne dabei die vorhandenen Naturreichtümer zu beschädigen.
Am Ende stand das Bekenntnis aller Anwesenden, das die Lösung und Förderung des Projektes „Weiße Elster“ nur in einer vertrauensvollen Zusammenarbeit und durch Kompromisse möglich ist.
Dabei wurde den NaturFreunden Hilfe und Unterstützung durch Politik, Umweltverbände und Vereine bei der Umsetzung der zu erwartenden Aufgaben zu gesichert.
Dank an Landrat Rolf Keil für die gute Unterstützung der Konferenz, dank den Referenden für ihre Beiträge und an alle Teilnehmer für ihr Interesse. Ansprechpartner der OG Plauen: NF Klaus Kretzschmar

NF K. Kretzschmar (Text), NF P. Seibt (Foto)