Jahresversammlung der NaturFreunde OG Plauen 2019

Am 02. März 2019 fand nun zum 3. Mal die Jahresversammlung der NaturFreunde im Tagungssaal der Firma M&S Umweltprojekt GmbH statt.

Die Vorbereitung des Raumes erfolgte bereits 2 Tage vorher von einigen NaturFreunden. Vielen Dank dafür. Die technische Sicherstellung sowie die Versorgung unserer Teilnehmer hat wieder in den Händen der Firma M&S und der SV Oberlosa gelegen. Wir waren wieder sehr zufrieden.


80 NaturFreunde der Ortsgruppe, der Stellvertreter der Vorsitzenden der NaturFreunde Sachsen als Gast und ein Pressevertreter waren anwesend. Hans Leipold hob in seinem Rechenschaftsbericht die vergangenen Aktivitäten und Höhepunkte im Vereinsleben 2018 hervor und benannte schwerpunktmäßig die Vorhaben des bereits laufenden Jahres. Karin Wächter stellte anschaulich den Kassenbericht in seiner Komplexität dar. Die Revisionskommission hatte bei ihrer jährlichen Prüfung daran nichts auszusetzen und lobte die Arbeit der Kassiererin. Der Vorstand wurde einstimmig für das Haushaltsjahr 2018 entlastet und diesem für die geleistete Arbeit der Dank ausgesprochen.
Die Fachgruppenleiter Bernd Petzold, Kai-Uwe Krell, Tobias Schliwa und Hannelore Fischer gaben anschauliche und detaillierte Einblicke in die Arbeit der Fachgruppe. Ottmar Müller ergänzte dazu die Arbeit in der Fachgruppe Nordic Walking und machte darüber hinaus Ausführungen zum Theaterengagement, dem Neujahrsempfang der CDU und der erfolgreich durchgeführten Freizeitmesse im November 2018.

In der weiteren Diskussion wurden unter anderem die gegenwärtige Problematik im Vogtland zum Rückbau des nicht genehmigten Radweges in Bad Elster, die zunehmende Versieglung von Flächen, der zunehmende Massentourismus mit seinen negativen Seiten, der schlechte Zustand „unserer Linde“ am Bärenstein und die Partnerschaftsbeziehungen zu den Partnerstädten angesprochen.
Durch Bernd Wächter wurde anschaulich dargestellt, welche Bedeutung für die Ortsgruppe die Teilnahme am Festumzug zum 60. Plauener Spitzenfest hat, wie ein Sponsoring der Stadtwerke Strom für die Ortsgruppe genutzt werden kann und wie die Eröffnung des Natura Trail im Rahmen der Frühlingsspaziergänge erfolgen soll.
Henry Beine berichtete ausführlich über die Arbeit und Aktivitäten in der Kita „Friesenzwerge“. Durch seine lebhaften Ausführungen war es leicht die Begeisterung der Kinder zu erahnen.
Nach ca. 3 Stunden intensiver Arbeit konnte die Jahresversammlung erfolgreich beendet werden. Besonderer Dank gilt auch der „Frau an der Technik“ Grit Franke, unserer langjährigen Protokollführerin Renate Walther und unserem Fotograf Peter Seibt.

Plauen, 04.03.19
NF B. Wächter (Text), NF P. Seibt (Bilder)