Pilzexkursion

Schwamme1 suchen, das ist ein besonderes Freizeitvergnügen, konzentriert zu schauen, um ja keinen Pilz zu übersehen – Anspannung pur.

Pilze finden ist eine Freude, aber zu guter Letzt ist es Balsam für die Seele, wenn man die Ruhe genießt, den Blick in die Ferne schweifen lässt und einen Moment verweilt, um den Geräuschen des Waldes zu lauschen. Pilze finden ist ein Vergnügen, Pilze essen – ein Genuss. Damit das auch so bleibt, sollte man einiges über sie wissen.


19 Naturfreunde wollten das und nahmen an der Pilzexkursion am 26.8.2017 mit dem Verein „Vogtländische Arbeitsgemeinschaft Mykologie e. V.“ teil. Wer wollte, konnte sich schon im Wald von Herrn Roth, dem Vorsitzenden, und den vielen anderen Pilzkundigen beraten lassen. Nach rund eineinhalb Stunden fuhren wir nach Zwota zum „Gasthof zum Walfisch“. Dort wurden die vielen verschiedenen Arten auf einem Tisch ausgebreitet und bestimmt. Den Verein Mykologie geht es nicht nur um essbare Pilze, sondern um die Vielfallt, was wann und wo vorkommt. Insgesamt wurden an diesem Tag 88 verschiedene Pilze gefunden und registriert. Herr Roth erklärte uns einen Großteil dieser Pilze und deren Besonderheiten. Zum Abschluss überreichte ihm unser Vereinsvorsitzender Hans zum Dank ein kleines Präsent.

Noch mehr Bilder zu diesem Ausflug findet ihr hier.
NF P. Seibt (Text und Bilder)

1Schwamme ist der vogtländische Ausdruck für Pilze