Schrittweiser Start unserer Aktivitäten ab 06. Juni 2020

Liebe Naturfreunde, liebe Freunde der Natur,
unsere Hoffnungen hinsichtlich weiterer Lockerungen zur Corona-Pandemie sind teilweise erfüllt. In kleinen Gruppen können wir unsere Aktivitäten wieder aufzunehmen. Es dürfen sich nunmehr 10 Personen oder die Angehörigen zweier Hausstände gleichzeitig treffen.

Dabei sind einige Änderungen in unserem Programm notwendig. Selbstverständlich sind dabei weiterhin einige Regeln zu beachten, insbesondere zur Hygiene. Nachfolgend wird durch den Vorstand der NaturFreunde der Ortsgruppe Plauen dazu festgelegt:

  • Namentliche Anmeldung (zwingend erforderlich) und Führung einer Teilnehmerliste. Bei Gästen sind zusätzlich die Telefonnummer, der Wohnort und, wenn vorhanden, die E-Mail-Adresse zu erfassen.
  • Teilnehmerbegrenzung je nach Streckenführung und Leistungsgefälle auf maximal 10 Teilnehmer (weiter als „Gruppe“ bezeichnet). Dabei können „Gruppen“ zeitversetzt auf derselben Tour laufen. Die Aufteilung der „Gruppen“ ist durch die vorhandenen Wander- und Übungsleiter vorzunehmen.
  • Durch die Wander- und Übungsleiter sind zu Beginn der Wanderung bzw. Übungseinheit klare Ansagen zu den Sicherheitsmaßnahmen in der Gruppe zu treffen.
  • Einhaltung eines Mindestabstandes von 1,50 m zwischen den Teilnehmern und zum Wander-/Übungsleiter ist einzuhalten. Die Begrenzung kann wegfallen, wenn Personen eines Hausstandes gemeinsam die Wanderung/Übungseinheit bewältigen.
  • Verzicht auf Begrüßungsrituale (Handschlag, Umarmungen u. ä.), das Teilen von Proviant und Getränken. Das Tragen einer Mund-Nase-Maske an Engstellen u. ä. ist zu beachten.
  • Verzicht auf touristische Massenpfade, Treffpunkte und Hotspots.
  • Vorwiegend gilt bei Wanderungen: Rucksackverpflegung, aber auch die Nutzung regionaler Gastronomie, unter Beachtung der Einhaltung der Hygieneregeln, ist möglich.
  • Die Nutzung von Bus und Bahn sollte wieder in Erwägung gezogen werden. Der Mund-Nasen-Schutz bei Fahrgemeinschaften von Personen bis zu zwei Hausständen ist zu gewährleisten.
  • Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen sind in Eigenverantwortung umzusetzen. Handdesinfektionsmittel, Mund-Nasenschutz und ggf. Einweghandschuhe sollten in jeden Rucksack gehören.
  • Vereinssport im Innenbereichen (Sporthallen; Sporträume) ist erlaubt. Dazu ist ein Hygienekonzept zu erarbeiten, dem Vorstand der Ortsgruppe vorzulegen und von der genutzten Einrichtung bzw. dem Betreiber der Einrichtung bestätigen zu lassen.
  • Vorwiegend werden unsere Aktivitäten nur den Mitgliedern der Ortsgruppe angeboten.

Es geht darum, die wieder gewonnenen Freiheiten so zu nutzen, dass es nicht zu einer neuerlichen Zunahme der Ansteckungen kommt.

Jeder sollte aber persönlich selbst entscheiden, welchem Risiko er sich aussetzt und eigene Krankheitssymptome richtig beurteilen.

Unter Beachtung oben genannter Festlegungen können wir teilweise unsere geplanten Wanderungen und Übungseinheiten durchführen. Änderungen sind bei den im Programm genannten Verantwortlichen einzuholen. Es können gegenwärtig nur bedingt Gäste an unseren Veranstaltungen teilnehmen, da durch die begrenzte Anzahl an Teilnehmern vorerst die Mitglieder der Ortsgruppe bevorzugt werden.

Plauen, 05.06.2020
Bernd Wächter (Vorsitzender)