Wanderung Felsenweg 2

Am 14. Juli 2019 begaben sich trotz des regnerischen Wetters zwanzig NaturFreunde und Gäste (7!) auf die Wanderung entlang des Felsenweges 2. Der Start erfolgte in Hammerbrücke.

Entlang des Moorlehrpfades führte der Rißweg zum Rötelstein über die Doppelbrücke, Stallmeisterberg und Ellefeld zur Talsperre Falkenstein. Dort konnten wir die Regenkleidung bzw. Schirme verstauen und nach einer Rast die Wanderung zum Luisenfelsen, Schwarzen Stein (Mönchsfelsen) zur Bastei fortsetzten. Besonders im Bereich der Felsen sowie beim Abstieg zur und von der Bastei war hohe Aufmerksamkeit gefordert, um nicht ins Rutschen zu kommen bzw. zu stürzen. Auf dem Weg zur Druckersmühle musste eine sehr marode Brücke mit gegenseitiger Hilfe überwunden werden.

01-Beschwerlicher_Weg
02-Kurz_vorm_Ziel_keine_Alternative
03-Marode_Brücke
04-Start_in_Hammerbrücke
05-Unser_Begleiter
06-Wasserfall_Rißfälle
07-Am_Basteifelsen
previous arrow
next arrow
Slider

Ein besonderes Erlebnis stellt der Wasserfall Rißfälle dar, der diesmal durch den starken Regen seinen Namen alle Ehre machte. Nach ca. 19 km wurde der Ausgangspunkt der Wanderung wieder erreicht und der Wanderleiter Bernd Wächter konnte erfreut feststellen, dass es keine Stürze oder Verletzungen bei den Teilnehmern gab.

Plauen, 15.07.2019
NF B. Wächter (Text), NFe B. Wächter, B. Leibe (Bilder)