Der Vorstand hat das Wort

Herbst

Wenn der Wald im Winde rauscht,
Blatt mit Blatt die Rede tauscht,
Möchte ich gern die Blätter fragen:
Tönt ihr Wonnen? Tönt ihr Klagen?

Springt der Waldbach Tal entlang
mit melodischen Gesang,
Frag ich still in meinem Herzen:
Singt er Wonne? Singt er Schmerzen?

(Justinus Kerner)

Schnell werden nun die Tage kürzer und jeden Abend geht die Sonne ein bisschen früher unter. Kühl wird es am Abend und am Morgen ist es länger dunkel. Die Blätter färben sich bunt und die Welt wird farbenfroh.
Gerade in der jetzigen schwierigen Zeit müssen wir uns an dieser bunten Welt erfreuen und das nicht nur zu Hause, sondern natürlich bei unseren Wanderungen und anderen Aktivitäten in der Natur. In unserem Winterprogramm sind dazu viele Anregungen ersichtlich.

Berg frei
Bernd Wächter