125 Jahre NaturFreunde – 30 Jahre Wiedergründung Ortsgruppe Plauen

Vor 125 Jahren, am 16.September 1895, wurde unser Verband in Wien gegründet. Es war eine Zeit großer gesellschaftlicher Umbrüche und ist heute weltweit ein wichtiger Teil unserer Zivilgesellschaft.

125 Jahre Solidarität und Verantwortung prägten diese Zeit. Den arbeitenden Menschen den Zugang zur Natur zu erschließen, sich gemeinsam zu treffen, fortzubilden und Aktivitäten zu organisieren war das Ziel der Gründergeneration. Wichtig dabei war und ist das Recht des freien Zugangs zur Natur, was auch in unserem Gruß „Berg frei“ zum Ausdruck kommt.

Die Entwicklung der Naturfreunde-Bewegung wurde 1933 mit der Machtübernehme der Nationalsozialisten unterbrochen. Sie wurde aufgelöst und verboten. Erst im 50-igsten Jahr des Bestehens werden die Naturfreunde offiziell wieder gegründet.

In der DDR wurde die Naturfreunde-Bewegung zunächst als „Antifaschistische Touristenbewegung – ATB“, danach als „Einheitstouristenbewegung – ETB“ und anschließend als „Natur-und Heimatfreunde“ weitergeführt. Später wurden die Naturfreunde auf die FDJ, die BSG und den Kulturbund zur demokratischen Erneuerung Deutschlands aufgeteilt.

Im Dezember 1989 begann dann die Neuorganisation der „Naturfreunde der DDR“, die weiter am 29.09.1990 zum formellen Zusammenschluss mit dem Touristenverein „Die NaturFreunde – Bundesgruppe Deutschland“ führte. In dieser Zeitspanne kam es am 25.Juli 1990 zur Wiedergründung des Touristenvereins „Die NaturFreunde“ Ortsgruppe Plauen. 43 Gründungsmitglieder, von denen heute noch 15 Naturfreunde der Ortsgruppe angehören, waren in der Parkgaststätte „Vogtlandschenke“ anwesend.

Die Naturfreunde Plauen haben diese beiden Ereignisse am 06. September 2020 mit einem Sommerfest im Pfaffengut würdig begangen. Durch den Vorsitzenden Bernd Wächter wurde anschaulich die Entwicklung der Naturfreunde-Bewegung anhand der Wiener Naturfreunde dargestellt. Durch den ehemaligen und langjährigen Vorsitzenden Hans Leipold wurde ausführlich zur Wiedergründung der Naturfreunde Plauen gesprochen. Unterstützt wurden die Ausführungen durch einige von Ottmar Müller gestalteten Bildtafeln und Texte. Zwei große Bildbände zur Chronik der Naturfreunde Plauen rundeten die Würdigung der beiden Ereignisse ab.

Die 216 Naturfreunde der Ortsgruppe Plauen setzen die Tradition der Naturfreunde-Bewegung fort. Dabei ist unser Anspruch die Tourismus-und Freizeitaktivitäten sozial und umweltgerecht zu gestalten, das Natur- und Kulturerbe zu erhalten und zu schützen sowie für den Klimaschutz einzutreten.

Neben der Würdigung dieser beiden Ereignisse wurden natürlich auch zum Sommerfest leckere Köstlichkeiten mit Kaffee und Kuchen sowie später mit „Rostern“ und Salaten gereicht. Viele Naturfreunde brachten sich mit ihren Backkünsten, der Zubereitung von Salaten und als Grillmeister ein. Bei einem Pflanzen-und Naturkostbasar konnten viele Produkte neue Liebhaber finden. Die Tischdekoration, angefertigt von der Kita „Friesenzwerge“, fand großen Zuspruch und nach der Veranstaltung viele Abnehmer. Eingerahmt wurde die Veranstaltung durch die musikalischen Beiträge unseres Naturfreund-DJ Tobias.

Ein großer Dank gilt auch dem Pfaffengut für die Bereitstellung der „Festscheune“ und der Sternquellbrauerei für die Unterstützung mit Getränken.

Bernd Wächter
Vorsitzender

Erarbeitet: 08.09.2020
Foto: Peter Seibt

Weitere Fotos sind hier zu finden.

Die leisen Töne der Rockmusik

Am 23.01.2020 überraschte uns Tobias mit seinem musikalischen und informativen Vortrag zu den „Leisen Tönen der Rockmusik“ der 60-, 70-, und 80-iger Jahre“ in der Jugendherberge.

22 NaturFreunde der Ortsgruppe und ein Gast waren begeistert von der Art und Weise, wie Tobias die Details zur Musikrichtung, Interpreten, Cover-Versionen und Liedtexten (wurden auch in deutscher Übersetzung uns nahe gebracht) darlegte. Die Zeit verging wie im Fluge und alle Teilnehmer waren sich einig, das er mit diesem Vortrage ein „Treffer“ gelandet hat und auch weitergeführt werden sollte.

Vielen Dank Tobias.

Tobias hält einen Vortrag „Die leisen Töne der Rockmusik“

Text und Bild: Bernd Wächter

Schee war`s

Zu unserer alljährlichen Weihnachtsfeier am 14. Dezember strömten über 80 NaturFreunde und Gäste in die Kantine des Behördenzentrums. Es war wieder alles toll durch die Weihnachtsmannhelfer Ottmar, Rita und Eberhard vorbereitet.

Weiterlesen